Neuer Rekord: 285.000 Besucher kommen zur Leipziger Buchmesse 2017

Leipziger Buchmesse 2017, Besucher
Foto Tom Schulze

208.000 Besucher waren auf der Leipziger Buchmesse 2017 direkt; fast 80.000 besuchten die mehr als 3000 Lesungen bei Leipzig liest.

Die Leipziger Buchmesse 2017 endet als voller Erfolg: 285.000 Besucher bescherten der Messe und dem Lesefestival Leipzig liest einen neuen Rekord. Zur Erinnerung: Noch im Jahr 2009 kamen nur rund 153.000 Besucher nach Leipzig.

Mehr als 3.300 Autoren und Mitwirkende waren zur Leipziger Buchmesse 2017 auf insgesamt 571 Bühnen auf dem Leipziger Messegelände und in der gesamten Stadt live zu sehen.

Insgesamt 2.493 Aussteller aus 43 Ländern präsentierten vom 23. bis 26. März ihre Neuerscheinungen.

Martin Suter, Jostein Gaarder und Thomas Brussig vor ausverkauftem Haus

Alleine zum großen Leipzig-liest-Abend mit Martin Suter, Jostein Gaarder und Thomas Brussig in der ausverkauften Kongresshalle am Zoo Leipzig kamen 1.000 Gäste. Auch der Rest der insgesamt 3.400 Veranstaltungen fand teils in abgefahrenen Locations statt, unter anderem in einem kultigen Fahrrad-Laden, einer Tabledance-Bar oder der historischen Moritzbastei.

Einer der auffälligsten Höhepunkte war natürlich wieder die Manga-Comic-Con mit 105.000 überwiegend schrill kostümierten jugendlichen Besuchern. Besonders umlagert waren die Ehrengäste Yusei Matsui, Kyoko Kumagai, Mike Deodato, Michael Witwer und Scott Koblish, der Bereich MCC-Kreativ mit insgesamt 130 Künstlern sowie die Auftritte der Anime- und Pop-Sängerin Desi. Über 50 Teilnehmer beteiligten sich zudem am traditionellen Leipziger Cosplay Wettbewerb am Messe-Samstag.

Leipziger Buchmesse 2017 voll auf Kurs

Trotz der sich wandelnden Mediengewohnheiten sieht sich die Messe Leipzig im Konzept bestätigt.

„In Leipzig bewiesen dennoch die 285.000 Besucher der Leipziger Buchmesse 2017 und des Lesefestes Leipzig liest einmal mehr, wie lebendig die Begeisterung der Leser für Bücher und Büchermacher ist“, sagt Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer der Leipziger Messe.

„Ich war begeistert von dem belesenen und neugierigen Publikum, das sich neben den Inhalten auch für Form und Gestalt von Büchern interessiert. Gerade die Halle 3 war ein Vergnügen: Die Produktion der Verlage, die Stände der Hochschulen, an denen man die Buchproduktion der nächsten Generation betrachten konnte, bis hin zu dem qualitativ hochwertigen Angebot der Antiquariatsmesse – ein Fest für Leserinnen und Leser wie man es kein zweites Mal auf der Welt findet“, so Büchermacher und Kurator Gerhard Steidl, der zur Leipziger Buchmesse die Fotoausstellung „Paper Dreams“ präsentierte.

Die Leipziger Buchmesse 2018, die 24. Leipziger Antiquariatsmesse und die 5. Manga-Comic-Con finden vom 15. bis 18. März 2018 statt.

Hinterlassen Sie eine Antwort!