Katharina Seck und Julia Lange gewinnen Phantastik-Preis SERAPH 2017

SERAPH 2017, Julia Lange, Katharina Seck
Foto: Phantastische Akademie

Julia Lange erhält beim SERAPH 2017 den Debüt-Preis für “Irrlichtfeuer”, Katharina Seck gewinnt mit “Die silberne Königin”.

Zum Auftakt der Leipziger Buchmesse 2017 hat die Phantastische Akademie zum 6. Mal den Phantastik-Preis SERAPH verliehen. Die glücklichen Gewinner sind die Autorinnen Katharina Seck und Julia Lange.

Katharina Seck hat für ihren Roman “Die Silberne Königin” den Preis für das beste Fantasy-Buch erhalten.

Katharina Seck: Ein winterliches Märchen mit “Die Silberne Königin”

Die Silberne Königin” erzählt von der beschaulichen Stadt Silberglanz in einer winterlichen Welt. Doch die Schönheit der von glitzerndem Schnee bedeckten Landschaft ist trügerisch. Seit Jahrzehnten ist das Land im ewigen Winter gefangen, es droht unter den Schneemassen zu ersticken. Alles ändert sich, als die 24-jährige Emma in die Chocolaterie von Madame Weltfremd kommt und diese ihr ein Märchen erzählt, das Märchen der silbernen Königin. Denn darin verborgen liegt die Wahrheit – über den Winterfluch, über den kaltherzigen König und über Emma selbst.

Katharina Seck wurde 1987 in Hachenburg im Oberwesterwald geboren. Heute arbeitet sie hauptberuflich im Bereich Öffentlichkeitsarbeit im öffentlichen Dienst. Ihr nächster Fantasy-Roman heißt “Tochter des dunklen Waldes” und erscheint am 12. September bei Bastei Lübbe.

“Irrlichtfeuer” Julia Lange erzählt vom Traum vom Fliegen

Als Newcomerin wurde außerdem Julia Lange für “Irrlichtfeuer” ausgezeichnet. Die Story: Die junge Alba träumt vom Fliegen und arbeitet heimlich an mechanischen Schwingen. Doch dazu benötigt sie das Irrlicht-Gas, ein wertvolles, hoch entzündliches Handelsgut, auf das die Herrschenden des Stadtstaats Ijsstedt ein Monopol haben. Alba ist nicht die Einzige, die versucht, illegal an das Gas zu gelangen: Große Teile der Bevölkerung Ijsstedts leben in bitterer Armut und werden von Banden regiert, die immer wieder Überfälle auf die Irrlicht-Transporte unternehmen. Denn neben seinem Wert als Brennstoff kann das Gas einem Menschen magische Fähigkeiten verleihen – wenn man die Vergiftung überlebt. Albas Traum vom Fliegen katapultiert sie schließlich mitten hinein in einen Bandenkrieg und einen Volksaufstand und stellt sie vor die Frage, welchen Preis sie zu zahlen bereit ist, um ihr Ziel zu erreichen.

Julia Lange ist Jahrgang 1983 und Ingenieurin für Nachrichtentechnik. Neben dem Schreiben arbeitet sie in einem Rechenzentrum.

“Irrlichtfeuer” ist bei Droemer Knaur erschienen (528 Seiten, 9,99 € E-Book/Taschenbuch). “Die silberne Königin” ist bei Bastei Lübbe erschienen (368 Seiten, 12 € broschiert/9,99 € E-Book).

SERAPH 2017: Preisträger und Nominierte

SERAPH 2017: Shortlist "Bestes Debüt"
AutorTitel/VerlagKaufen
Bode, Katharina F.Erasmus Emmerich und die Maskerade der Madame Mallarmé (Art Script Phantastik Verlag)
Lange, JuliaIrrlichtfeuer (Knaur)/
Oppermann, SwantjeBlindes Misstrauen (dotBooks)
SERAPH 2017: Shortlist "Bestes Buch"
AutorTitel/VerlagKaufen
Dath, DietmarVenus siegt (Fischer-TOR)
Finn, ThomasDark Wood (Knaur)
Seck, KatharinaDie silberne Königin (Bastei-Lübbe)
von Aster, ChristianHöllenherz (Edition Roter Drache)
Winter, MajaTräume aus Feuer (Bastei-Lübbe)

Hinterlassen Sie eine Antwort!