“Harry Bosch”: Michael Connelly startet neue Roman-Serie

Michael Connelly, Harry Bosch
Foto: Phillipe Matsas / Agence Opale

Neben einem neuen Roman mit Harry Bosch plant Michael Connelly “The Late Show” und führt die neue Heldin Renée Ballard ein.

Michael Connelly, der mit seiner Harry-Bosch-Serie und der TV-Serie “Bosch” berühmt wurde, plant für dieses Jahr zwei neue Romane. In den USA und Kanada soll am 7. November 2017 einerseits ein neuer Roman mit Harry Bosch erscheinen, der noch keinen Titel trägt.

Harry Bosch bekommt Gesellschaft

Am 18. Juli 2017 startet in den USA zudem eine neue Romanserie von Michael Connelly unter dem Arbeitstitel “The Late Show”. Der Roman dreht sich um die junge Polizistin Renée Ballard, die beim Los Angeles Police Department die Nachtschicht schiebt. Dabei beginnt sie zahlreiche Ermittlungen, die sie mit Beginn der Tagesschicht stets an ihre Kollegen abtreten muss. Dieser frustrierende Arbeitsablauf wurde ihr aufs Auge gedrückt, nachdem sie einen Vorgesetzten wegen sexueller Belästigung gemeldet hat.

Doch eine Nacht ist anders. Ballard übernimmt den Fall einer brutal zusammen geschlagenen Prostituierten, die auf einem Parkplatz dem Tode überlassen wurde. Außerdem stirbt eine junge Frau während eines Schusswechsels in einem Nachtclub.

Ermittlungen auf eigene Faust

Gegen ihre Befehle und den Wünschen ihres Partners will sie diesmal nicht bei Morgengrauen aufgeben. Sie beginnt, tagsüber auf eigene Faust weiter zu ermitteln, während sie weiterhin die Nachtschicht schiebt. Als sie Verbindungen zwischen beiden Fällen erkennt, wird Renée Ballard von ihren eigenen Dämonen eingeholt und dem Grund, warum sie niemals ihren Job aufgeben will – egal, was das Dezernat ihr in den Weg legt.

Für Deutschland sind noch keine Veröffentlichungstermine oder Titel bekannt. Zuletzt war im Dezember 2016 der Harry-Bosch-Thriller “Scharfschuss” über Knaur erschienen (406 Seiten, 22,99 € gebunden/19,99 € E-Book/19,99 € Hörbuch CD).

Pulitzerpreis-Nominierung für Michael Connelly

Michael Connelly, geboren 1956 in Philadelphia, studierte zunächst Journalismus und Kreatives Schreiben in Florida. Ab 1980 arbeitete er für verschiedene Zeitungen in Fort Lauderdale und Daytona Beach als Polizeireporter. Nachdem 1986 eine seiner Reportagen für den Pulitzer Preis nominiert worden war, wechselte er als Polizeireporter zur Los Angeles Times. Für sein Thrillerdebüt “Schwarzes Echo”, den ersten Band der Harry-Bosch-Serie, erhielt er 1992 den Edgar Award, den renommiertesten amerikanischen Krimipreis.

Hinterlassen Sie eine Antwort!