“Promise Falls III – Lügenfalle”: Linwood Barclay streicht US-Lesungen wegen Trump

Linwood Barclay, Promise Falls, Lügenfalle
Foto: Copyright Linwood Barclay

Linwood Barclay, dessen Thriller “Lügenfalle” im April auf Deutsch kommt, will keine weiteren Lesungen in den USA abhalten, solange der Einreisestopp für Muslime Bestand hat.

Linwood Barclay, der seine Fans derzeit mit der Serie “Lügenfalle” begeistert, will aus Protest gegen Donald Trumps Einreisestopp für Muslime vorerst keine weiteren Lesungen in den USA abhalten. Die anstehenden Termine hat der Bestsellerautor gestrichen.

Linwood Barclay protestiert gegen Trump

“Ich bedaure zutiefst, dass ich alle Reisen in die USA für Buchveranstaltungen gestrichen habe, zumindest so lange, bis der Einreisestopp aufgehoben ist”, erklärte der Kanadier auf Facebook. Dafür erntete Barclay breite Zustimmung seiner Fans; weit über 300 Follower zeigten spontan Verständnis für die Entscheidung.

Linwood Barclay wird in Deutschland “Promise Falls III: Lügenfalle” im April veröffentlichen. Der Abschluss der “Trilogie der Lügen” spielt wieder in der amerikanischen Kleinstadt Promise Falls. Dort kumulieren sich die Katastrophen. Plötzlich geht nämlich ein Virus um, der eine Art Grippe verursacht. Allerdings gehen die Symptome weit über die normalen Anzeichen hinaus: Hunderte von Bürgern werden in die Krankenhäuser eingeliefert; Dutzende sind bereits verstorben. Schnell wird klar, dass die Trinkwasserversorgung des Örtchens verseucht wurde.

Unheimliches geschieht in “Lügenfalle”

Doch wer hat ein Interesse daran, das Trinkwasser zu verseuchen? Privatdetektiv Cal Weaver steht ebenso vor einem Rätsel wie die Behörden. Die haben aber just zu diesem Zeitpunkt noch ein ganz anderen Problem. Detective Barry Duckworth muss einen Mord an einer College-Studentin aufklären. Duckworth befürchtet, dass ein Serientäter am Werk ist, da er die Handschrift des Killers bereits von zwei anderen Frauenmorden her kennt.

Irgendwie scheint die Zahl 23 der Schlüssel zu den unheimlichen Vorgängen in Promise Falls zu sein: Ein Linienbus mit der Nummer 23 gerät außer Kontrolle, in der Gondel 23 des Riesenrades werden blutverschmierte Schaufensterpuppen gefunden, und alles deutet auf einen Mann in einem Hoodie mit der Nummer 23 hin, der wegen Körperverletzung angeklagt ist. Barry Duckworth ahnt nicht, dass ihn dieser Fall näher an den Tod bringt als er jemals zuvor gewesen war.

“Lügenfalle: Promise Falls III” erscheint am 3. April 2017 bei Knaur TB (12,99 € broschiert/9,99 € E-Book).

Hinterlassen Sie eine Antwort!