ARD Druckfrisch: Die besten Sprüche von Denis Scheck

ARD Druckfrisch, Denis Scheck
Foto: ARD

In der letzten Sendung von ARD Druckfrisch durften sich die Bücherfans wieder am Top-Ten-Bashing von Denis Scheck erfreuen.

In der letzten Sendung von ARD Druckfrisch war das Bestseller-Bashing von Denis Scheck wieder ein Highlight. Insbesondere in der Belletristik verkaufen sich oft Titel, die so gar nicht nach dem Geschmack des ARD-Literaturexperten sind.

Diesmal waren sieben von zehn Büchern der SPIEGEL-Bestsellerliste für Denis Scheck eine Qual. Einzig Martin Walser mit “Statt etwas oder Der letzte Rank” und beide Bücher von Elena Ferrante fanden die Gunst von Scheck.

Die ganze Sendung können Sie jetzt online sehen.

5Jürgen von der Lippe: “Der König der Tiere”

“Ein Buch wie eine Biertischgarnitur: verschwiemelte Zoten, öde Säuferwitze, dumpfer Schweinkram. Vulgär, peinlich, provinziell.”

4Simon Beckett: “Totenfang”

“Unser Held, der forensische Anthropologe Dr. David Hunter, traumatisiert sowohl durch den Unfalltod von Weib und Kind wie durch die Messerwunden eines Kriminellen, schleppt sich so leblos über die Seiten dieses Thrillers, dass er von den beiden im Zentrum der Handlung stehenden Wasserleichen kaum zu unterscheiden ist. Als Krimi ein glatter Schlag ins Wasser.”

3Nele Neuhaus: “Im Wald”

“Auf Seite 359 dieses aufgeblähten Taunus-Regionalkrimis über einen Mord, der den Ermittler zurück in seine Kindheit in den 70er Jahren führt, steht die Frage: “Wieso erzählen Sie mir das alles?” Dieser ärgerlich redundante, ebenso beobachtungs- wie erkenntnisschwache Roman bleibt die Antwort in jeder Hinsicht schuldig.”

2J.K. Rowling: “Harry Potter und das verwunschene Kind” und “Phantastische Tierwesen”

“[…] weit entfernt von der Brillanz ihrer bisherigen Hauptwerke. So haben diese Bücher in etwa den künstlerischen Wert von Harry-Potter-Bettwäsche, Harry-Potter-Badelatschen oder Harry-Potter-Strandtüchern.”

1Sebastian Fitzek: “Das Paket”

“Diese potentielle Komik unterläuft diesem talentfreien Autor unfreiwillig, Fitzeks Schund lebt allein von seinem Schockwert.”

Hinterlassen Sie eine Antwort!