Jojo Moyes räumt Höchstwertung für „Im Schatten das Licht“ ab

Jojo Moyes
Foto: Stine Heilmann

Nach nur einem Wochenende liegt der jetzt von Rowohlt veröffentlichte Roman „Im Schatten das Licht“ von Jojo Moyes bei glatten 5 Sternen bei den Amazon-Rezensenten.

„Im Schatten das Licht“ Klassiker aus dem Jahr 2009

Endlich hat Rowohlt mit „Im Schatten das Licht“ von Jojo Moyes auf Deutsch veröffentlicht und bereits nach einem Wochenende sind die ersten Amazon-Rezensenten begeistert: Der auf Englisch unter dem Titel „The Horse Dancer“ bereits 2009 veröffentlichte Roman erhält die Höchstpunktzahl von 5 Sternen.

Die Story von „Im Schatten das Licht“: Irgendwo in London trainiert der ehemalige Dressurreiter Henri Chapelle seine 14jährige Enkelin Sarah. Henri war vor 50 Jahren selbst begnadeter Reiter, bis er nach einem Unfall den Sport aufgeben musste. Die beiden verbindet nicht nur ihre Liebe zu Pferden, sondern sie haben nach dem Tod von Henris Frau und Sarahs Mutter nur noch sich. Dann schlägt das Schicksal erneut zu und Henri stirbt. Sarah wird bei der Rechtsanwältin Natasha Macauley untergebracht. Doch die hat so ihre Probleme. Bis das gemeinsame Haus verkauft ist, muss sie nämlich weiterhin mit ihrem Ex-Mann Mac zusammen wohnen. Als Sarah plötzlich verschwindet, beginnt eine Odyssee durch Frankreich und England.

Jojo Moyes lebt auf einer „Schreibfarm“

Jojo Moyes ist in London geboren, lebt mit ihrem Mann Charles Arthur, dem Technologie-Redakteur des Guardian, und ihren drei Kindern auf einer Farm in Cambridge. Neben ihren Romanen schreibt Moyes auch noch für Daily Telegraph und Daily Mirror.

Der erfolgreichste Roman von Jojo Moyes ist das 2012 veröffentlichte Buch „Ein ganzes halbes Jahr“. Die Story, in der sich eine junge Frau als Pflegerin eines reichen Tetraplegikers verdingt und verliebt, wurde in Deutschland 2013 mit über 1,2 Millionen verkauften Exemplaren der erfolgreichste Roman 2013. Jojo Moyes hatte auch das Drehbuch zu „Ein ganzes halbes Jahr“ geschrieben.

„Im Schatten das Licht“ ist bei Rowohlt Polaris erschienen (576 Seiten, 14,99 € broschiert/12,99 € E-Book).

Hinterlassen Sie eine Antwort!