Leipziger Buchmesse 2017: DVA, Siedler und Pantheon mit Sachbüchern zu Flüchtlingen, Extremismus und Gentechnik

Leipziger Buchmesse 2017
Foto: Messe Leipzig

Die Random-House-Verlage DVA, Siedler und Pantheon werden auf der Leipziger Buchmesse 2017 vom 23. bis 26. März 2017 vor allem mit aktuellen gesellschaftlichen Themen auftreten. Schwerpunkt sind die Flüchtlingshilfe, der aufkeimende Extremismus und Genforschung.

Leipziger Buchmesse 2017 als Schmelztiegel der Meinungen

Zum Thema Flüchtlingshilfe sind gleich zwei Experten vor Ort. Robin Alexander blickt als Korrespondent der »Welt am Sonntag« seit Jahren hinter die Kulissen des Kanzleramtes. „Die Getriebenen“, das auf Recherchen in Berlin, Brüssel, Wien, Budapest und der Türkei basiert, rekonstruiert er die Schlüsselentscheidungen in der Flüchtlingspolitik anhand von sechs Schicksalsmonaten.

In „Flucht und Segen“ befasst sich Ann-Kathrin Eckart, Redakteurin der Süddeutschen Zeitung mit der Integration von Flüchtlingen und verspricht eine „schonungslose Bilanz“.

Gen-Technik – das neue Trendthema

Gesundheitsthemen sind bekanntlich angesagt, aber es müssen nicht immer Diät- oder Kochbücher sein. Ernst Peter Fischer beschäftigt sich in „Treffen sich zwei Gene“ mit den enormen Fortschritten der Genetik. Die herkömmliche Vorstellung, Gene hätten einen festen Ort und klar definierte Aufgaben, ist nach neuesten Erkenntnissen überholt. Ernst Peter Fischer zeigt Gene als etwas Bewegliches, mit dem unsere Erbanlagen einen ständigen Wandel vollziehen.

Peter Spork zeigt dagegen in „Gesundheit ist kein Zufall“, wie Eltern und Großeltern Kindern und Enkeln den Weg in ein langes, gesundes und glückliches Leben bereiten können. Sogar die Erfahrungen der Eltern und Großeltern, deren Ernährungsgewohnheiten oder seelischen Belastungen sind molekularbiologisch gespeichert. Laut Spork erinnern sich Zellen an Umwelteinflüsse und die Folgen des eigenen Lebensstils.

DVA, Siedler und Pantheon sind auf der Leipziger Buchmesse 2017 in Halle 3 C, Stand 101.

Leipziger Buchmesse: Das sind die Autoren von DVA, Siedler undf Pantheon

Während der Leipziger Buchmesse vom 23. - 26. März konzentrieren sich die Random-House-Verlage auf die Themen Flüchtlingshilfe, Extremismus und und Genwissenschaft. Der Gemeinschaftsstand der Verlage befindet sich in Halle 3 C, Stand 101.
AutorTitelLink zum Buch
Johannes Bobrowski (Nachwortautor Helmut Böttiger)Gesammelte Gedichte//amzn.to/2kezoNV
Gonçalo M. TavaresJoseph Walsers Maschine
Peter WensierskiDie unheimliche Leichtigkeit der Revolution: Wie eine Gruppe junger Leipziger die Rebellion in der DDR wagte
Peter SporkGesundheit ist kein Zufall: Wie das Leben unsere Gene prägt
Robin Alexander Die Getriebenen: Merkel und die Flüchtlingspolitik: Report aus dem Innern der Macht
Rainer Schmitz, Benno UreTasten, Töne und Tumulte: Alles, was Sie über Musik nicht wissen
Ernst Peter FischerTreffen sich zwei Gene: Vom Wandel unseres Erbguts und der Natur des Lebens
Justus Bender Was will die AfD?
Ann-Kathrin EckardtFlucht und Segen: Eine ehrliche Bilanz meiner Flüchtlingshilfe

Hinterlassen Sie eine Antwort!