Klaus-Peter Wolf: ZDF holt Christiane Paul für “Ostfriesenkiller”

Klaus-Peter Wolf, Christiane Paul, Ostfriesenkiller
Mord ist ihr Geschäft: Christiane Paul und Klaus-Peter Wolf am Set von "Ostfriesenkiller". Foto: obs/ZDF/Christine Schröder.

Der 2007 veröffentlichte Heimat-Krimi ist das erste Buch von Klaus-Peter Wolf, das als TV-Film umgesetzt wird.

Es war eigentlich längst überfällig: Das ZDF wird die Heimatkrimis von Klaus-Peter Wolf verfilmen. Den Anfang macht “Ostfriesenkiller”. Für die Rolle der Ermittlerin Ann Kathrin Klaasen hat das ZDF Christiane Paul (“Adlon”, “Unsere Väter, unsere Mütter”) gewinnen können. In weiteren Rollen sind Christian Erdmann, Barnaby Metschurat, Peter Heinrich Brix, Uwe Bohm und Sandra Borgmann zu sehen. Regie führt Sven Bohse. Das Drehbuch wurde nach dem Roman von Florian Schumacher adaptiert.

Klaus-Peter Wolf versetzt Ostfriesland in Angst

Die Story: Bei Klaus-Peter Wolf ist Nordsee gleich Mordsee und auch der kleine ostfriesische Ferienort Norddeich bleibt vom Verbrechen nicht verschont. Erstes Opfer ist Ulf Speicher, der als Lokalphilantrop mit dem Verein Regenbogen Eltern behinderter Kinder unter anderem mit Urlaubsunterkünften unterstützt. Angenehmer Nebeneffekt für Ulf Speicher: Der eher korpulente Mittfünfziger schleppt gerne mal Mütter behinderter Kinder ab. Die wiederum gehen oftmals aus reiner Dankbarkeit auf derartige Schäferstündchen ein.

Das Motiv bleibt rätselhaft

Doch ein Unbekannter erschießt Speicher mit einem Scharfschützengewehr durch das Fenster seiner Wohnung. Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen (Christiane Paul), Frank Weller (Christian Erdmann) und Rupert (Barnaby Metschurat) stellen fest, dass der Verein Regenbogen nicht nur behinderte Menschen betreut, sondern auch deren teilweise beachtliche Vermögenswerte verwaltet.

Doch es bleibt nicht bei einem Toten: Erst fällt ein Praktikant dem Killer zum Opfer, dann auch noch der stellvertretende Leiter des Vereins…

Der Film wird von Schiwago Film produziert und bis Mitte Oktober 2016 gedreht. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

“Ostfriesenkiller” ist beim Fischer Verlag erschienen (320 Seiten, 9,99 € Taschenbuch oder E-Book, 6,99 € Audio-CD).

Hinterlassen Sie eine Antwort!