“Federgrab”: Thriller-Autor Samuel Bjørk bringt Kommissar Munch zurück

Samuel Bjørk, Frode Sander Øien
Foto: Harald Øren

Nach seinem internationalen Bestseller “Engelskalt” veröffentlicht Samuel Bjørk am 17. Oktober 2016 den zweiten Thriller mit Holger Munch als Ermittler.

Mit “Engelskalt” hatte der norwegische Thriller-Autor Samuel Bjørk bereits im vergangenen Jahr einen Nummer-1-Spiegel-Bestseller; die Startauflage lag im Mai 2015 bereits bei 150.000 Exemplaren.

Grotesker Mord in Oslo

Am 17. Oktober bringt Goldmann den Nachfolger auf den Markt. In “Federgrab” ist Ermittler Holger Munch mit seiner Kollegin Mia Krüger zum zweiten Mal unterwegs. Fans von grotesken Ritualmorden dürfen sich die Hände reiben: Aus einem Jugendheim bei Oslo verschwindet ein siebzehnjähriges Mädchen. Wenig später wird sie ermordet im Wald aufgefunden, gebettet auf Federn, umkränzt von einem Pentagramm aus Lichtern und mit einer weißen Blume zwischen den Lippen.

Der Eulenmann schlägt zu

Kommissar Holger Munch und Kollegin Mia Krüger bekommen den entscheidenden Hinweis erst von einem anonymen Hacker zugespielt. In einem verstörenden Video taucht ein als Eule verkleideter Mensch auf – am Ende der Täter selbst?

Samuel Bjørk ist das Pseudonym des norwegischen Autors, Dramatikers und Musikers Frode Sander Øien. Der 47jährige schrieb schon im Alter von 21 Jahren sein erstes Bühnenstück und veröffentlichte sechs Musikalben. Sein erster Thriller “Engelskalt” stand 2015 wochenlang in den Top-Ten der Spiegel-Bestsellerliste.

„Federgrab“ erscheint am 17. Oktober 2016 bei Goldmann Paperback (12,99€ broschiert, 9,99 € Kindle).

 

Hinterlassen Sie eine Antwort!