Cornelia Funke: „Die Feder eines Greifs“ startet mit 100.000 Exemplaren

Foto: Dressler / Jörg Schwalfenberg

Aufgrund der starken Nachfrage nach der Drachenreiter-Fortsetzung hat Dressler Verlag bereits eine zweite Auflage geplant.

Cornelia Funkes neuer Roman „Die Feder eines Greifs“ wird mit nicht weniger als 100.000 Exemplaren in Deutschland veröffentlicht. Dressler Verlag hatte die Auslieferungsmenge der am 26. September geplanten Fortsetzung von „Drachenreiter“ aufgrund der hohen Vorbestellmengen erhöht und plant bereits eine zweite Auflage.

Am 19. August erscheint dagegen bereits eine Neuausgabe von „Drachenreiter“ mit modernisiertem Cover.

„Die Resonanz ist überwältigend!“ freut sich Alexandra Fürtauer, stellvertretende Vertriebsleiterin bei Dressler. „Die täglich steigenden Vorbestellerzahlen zeigen, wie groß die Vorfreude auf die Drachenreiter-Fortsetzung ist. Buchhändler wie Leser wollen Ben und seine Freunde unbedingt auf ihrer fantastischen Reise begleiten und sind gespannt auf die neuen Abenteuer. ‚Die Feder eines Greifs‘ verspricht DER Lieblingstitel des Herbstes zu werden!“

19 Jahre sind vergangen

„Drachenreiter“ selbst ist jedoch bereits vor 19 Jahren erschienen. „Ich habe schon ein paarmal über ein neues Drachenreiter-Abenteuer nachgedacht, aber jedesmal hatte ich schnell das Gefühl, dass es einfach noch nicht Zeit ist“, sagt Cornelia Funke. „Erst als ich in LA mit einigen Künstlern begann, ein digitales Abenteuer mit den Helden von Drachenreiter zu entwickeln, bekam ich solche Lust auf diese Welt und ihre Bewohner, dass ich mich hinsetzte und mit den Ideen zu einem Roman zu spielen begann. Die Geschichte stellte sich so schnell ein, als hätte sie nur darauf gewartet, dass ich endlich zurück komme! Und oh, es war wunderbar, wieder mit Lung und Fliegenbein und den Wiesengrunds auf Reisen zu gehen. Auf all die vertrauten Figuren, aber auch auf viele neue: Einen Troll, einen Pegasus, Makaken, Gibbons, Koboldmakis und Papageien. Und natürlich auf einen Greif. Auf mehr als einen, um genau zu sein. Die Reise wird nach Norwegen, Indien und Indonesien gehen und meine Helden werden versuchen, drei Pegasusfohlen zu retten.“

Cornelia Funke liest das Hörbuch selbst

Zeitgleich zum Buch erscheint „Die Feder eines Greifs“ als Hörbuch bei Atmende Bücher, gelesen von Rainer Strecker und der Autorin selbst.

„Drachenreiter“, 1997 im Dressler Verlag erschienen, ist mit über 500.000 verkauften Exemplaren eines der erfolgreichsten Kinderbücher von Cornelia Funke. Auch in den USA wurde „Drachenreiter“ ein großer Erfolg und stand wochenlang auf der New York Times Bestsellerliste.

Hinterlassen Sie eine Antwort!